Datenschutz - Privacy Policy

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Edenred Deutschland GmbH
Claudius-Keller-Straße 3C
81669 München

+49 (0) 89/558 915-0
info-de@edenred.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Edenred Deutschland GmbH 
z.H. Datenschutzbeauftragter
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München Deutschland

dpo.deutschland(at)edenred.com

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist (z.B. im Falle des KWK Programms oder der Ausfüllung der Wunschpartner Formular) und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften oder zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich ist.

3.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b Alt.2 auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

4.1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von ihm verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

4.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4.4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4.5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

4.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

4.7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

4.8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

4.9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder b DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in 1. und 3. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

4.10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27 91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

5. Hosting

 

Die Webseite wird auf Servern von einem durch uns beauftragten Dienstleister gehostet.

Unser Dienstleister ist:

maxcluster GmbH, Technologiepark 8, 33100 Paderborn, Deutschland

Die Server erheben und speichern automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser beim Besuch der Webseite automatisch übermittelt. Die gespeicherten Informationen sind:

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Der Standort des Servers der Webseite liegt geografisch in Deutschland.

6. Bereitstellung der Webseite und Erstellung der Logfiles

 

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

  • Das Betriebssystem des Nutzers

  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers

  • Die IP-Adresse des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

6.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

6.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die einschlägige Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist der Vertragsschluss nach Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO.

6.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

6.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

7. Verwendung von Cookies

 

7.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Dateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In die Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Webseite wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

7.2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

7.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

7.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

7.5. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von CookieBot

Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen (nachfolgend: cookiebot.com) eingesetzt. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an cookiebot.com übermitteln.
Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von cookiebot.com: https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/.

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch cookiebot.com verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com).

Folgende Information werden in unserem Cookiebot Account gespeichert:
- Die IP-Adresse des Benutzers in anonymisierter Form (die letzten drei Ziffern sind auf "0" gesetzt).
- Datum und Uhrzeit der Zustimmung.
- Browser des Benutzers.
- Die URL, von der die Zustimmung gesendet wurde.
- Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Schlüsselwert.
- Der Einwilligungszustand des Benutzers, der als Nachweis der Einwilligung dient.

Der Schlüssel und der Zustimmungsstatus werden ebenfalls im Browser des Nutzers im Cookie "CookieConsent" gespeichert, so dass die Website die Zustimmung des Benutzers bei allen nachfolgenden Seitenanfragen und zukünftigen Benutzersitzungen automatisch für bis zu 12 Monate lesen und respektieren kann. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihren Zustimmungsgrad einzusehen und zu ändern.

RechtsgrundlageSpeicherzweckSpeicherdauerWiderspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

(rechtliche Verpflichtung)

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

(berechtigtes Interesse)

Der Zweck der Verwendung rechtlich notwendiger Cookies ist, die Nutzung unserer Website rechtmäßig betreiben zu können. Die Speicherung der Cookies erlaubt uns dabei die Einholung oder dessen Widerruf der notwendigen Einwilligungen zu dokumentieren.

Durch die Speicherung Ihrer Cookie-Einstellungen ersparen wir Ihnen zusätzlich die Zustimmung eines Cookies-Banners mit jedem neuen Besuch auf der Website. Somit verbessert sich ebenso die Qualität und Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das CookieBot Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Sie können der Verarbeitung gem. Art 21 DSGVO widersprechen.

 

8. E-Mail Kontakt

 

8.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

8.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

8.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

8.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

8.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Bitte senden sie uns hierzu eine formlose E-Mail an info-de(at)edenred.com

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

9. Kontaktformular

 

9.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die Kontaktaufnahme durch Edenred kann je nach Kontaktformular (direkte Kontaktaufnahme) telefonisch oder schriftlich (Anfragen von Informationen) erfolgen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme mittels dieses Formulars oder über die bereitgestellte E-Mailadresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

9.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

9.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist eine Vertragsanbahnung, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b Alt. 2 DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

9.4. Empfänger der Daten

Wir verwenden die Customer-Relationship-Management (CRM) Plattform Salesforce der salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München, Deutschland. Salesforce ist eine webbasierte CRM- und Pipeline-Management-Lösung, die es uns ermöglicht, unsere Vertriebsaktivitäten zu planen und zu überwachen.

9.5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

10. Bewerbung per E-Mail und per Bewerbungsformular

 

10.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf unserer Internetseite ist ein Bewerbungsformular vorhanden, welches für die elektronische Bewerbung genutzt werden kann.

Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail zusenden. In dem Fall erfassen wir Ihre E-Mailadresse und die in der E-Mail von Ihnen mitgeteilten Daten.

Nach Versendung Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail von uns.

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Bewerbung verwendet.

10.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsformular dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Bewerbungsformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

10.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Vertragsanbahnung die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b Alt. 2 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

10.4. Empfänger der Daten

Für die Bereitstellung des Bewerbungsformulars nutzen wir die Recruiting-Seite der Personal- und Bewerbermanagement-Software Workday (Edenpeople). Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an Workday übermittelt und gespeichert.

10.5. Dauer der Speicherung

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten noch bis zu drei Monate gespeichert. Spätestens nach Ablauf der drei Monate werden Ihre Daten gelöscht. Im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen gespeichert.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

11. Jobalert

 

11.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit sich für den Jobalert anzumelden, welcher Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neues Stellenangebot erscheint, das auf Ihre Suchvorgaben passt.

Für die Bereitstellung des Bewerbungsformulars nutzen wir die Recruiting-Seite der Personal- und Bewerbermanagement-Software rexx systems GmbH Headquarters, Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg, Deutschland. Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an rexx systems GmbH übermittelt und gespeichert.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von rexx systems GmbH:

www.rexx-systems.com/datenschutz.php

Nimmt ein Interessent diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Bewerbung verwendet.

11.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Jobalert dient uns allein für die Zusendung von für Sie interessanten Stellen.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Bewerbungsformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

11.3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Vertragsanbahnung die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b Alt. 2 DSGVO.

11.4. Dauer der Speicherung

Nach Anmeldung für den Jobalert werden die Daten bis zu ein Jahr gespeichert. Spätestens nach Ablauf des einen Jahres werden Ihre Daten gelöscht. Im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen gespeichert.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

12. Nutzung von Unternehmensauftritten in berufsorientierten Netzwerken

 

12.1. LinkedIn

12.1.1 Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Möglichkeit von Unternehmensauftritten auf berufsorientierten Netzwerken. Auf folgendemn berufsorientierten Netzwerk unterhalten wir einen Unternehmensauftritt:

LinkedIn, Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irleand

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die für den Unternehmensauftritt verantwortlichen Unternehmen liegen uns keine Angaben vor. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von:

www.linkedin.com/legal/privacy-policy

12.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Unternehmensauftritts ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

12.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Unternehmensauftritt dient uns, die Nutzer über unsere Dienstleistungen zu informieren, Informationen bereit zu stellen und den Nutzern die Möglichkeit der Kommunikation zu bieten.

Ferner wird der Unternehmsauftritt für Bewerbungen, Informationen/PR und Active Sourcing genutzt.

12.1.4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre über unseren Unternehmensauftritt veröffentlichte Aktivitäten und personenbezogenen Daten bis zum Widerruf der Einwilligung. Darüber hinaus wahren wir die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

12.1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre unter IV. dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-Mail-Adresse.

Zudem hat LinkedIn sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich LinkedIn, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: www.privacyshield.gov/participant

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten finden Sie hier:

www.linkedin.com/legal/privacy-policy

​​​​​​​12.2 XING

12.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Möglichkeit von Unternehmensauftritten auf berufsorientierten Netzwerken. Auf folgendemn berufsorientierten Netzwerk unterhalten wir einen Unternehmensauftritt:

XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Wenn Sie auf unserem Unternehmensauftritt eine Aktion durchführen (bspw. Kommentare, Beiträge, Likes etc.) kann es sein, dass Sie dadurch personenbezogene Daten (bspw. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen.

12.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Unternehmensauftritts ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

12.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Unternehmensauftritt dient uns, die Nutzer über unsere Dienstleistungen zu informieren, Informationen bereit zu stellen und den Nutzern die Möglichkeit der Kommunikation zu bieten.

Ferner wird der Unternehmsauftritt für Bewerbungen, Informationen/PR und Active Sourcing genutzt.

12.2.4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre über unseren Unternehmensauftritt veröffentlichte Aktivitäten und personenbezogenen Daten bis zum Widerruf der Einwilligung. Darüber hinaus wahren wir die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

12.2.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre in dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-MailaAdresse.

Zudem hat LinkedIn sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und  zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich LinkedIn, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: www.privacyshield.gov/participant

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten finden Sie hier:

privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

13. Verwendung von Social Media Plugins

 

13.1.    LinkedIn

13.1.1.    Umfang der Datenverarbeitung 
Diese Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerkes linkedin.com („LinkedIn“), welches von LinkedIn, Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irleand, betrieben wird. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von LinkedIn auf. Der Inhalt des Plugins wird von LinkedIn direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält LinkedIn die Information, dass Sie die entsprechende Seite aufgerufen haben. Sind Sie gerade bei LinkedIn eingeloggt kann LinkedIn den Besuch Ihrem LinkedIn-Konto zuordnen.

13.1.2.    Zweck der Datenverarbeitung
Dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

13.1.3.    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG.

13.1.4.    Dauer der Speicherung
Die über das Plugin übermittelten Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

13.1.5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre in dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-Mail-Adresse.


13.2.    Xing
13.2.1.    Umfang der Datenverarbeitung 

Diese Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerkes xing.com („Xing“), welches von der XING AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg betrieben wird. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Xing auf. Der Inhalt des Plugins wird von Xing direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Xing die Information, dass Sie die     entsprechende Seite aufgerufen haben. Sind Sie gerade bei Xing eingeloggt kann Xing den Besuch Ihrem Xing-Konto zuordnen. 

13.2.2.    Zweck der Datenverarbeitung
Dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

13.2.3.    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG.

13.2.4.    Dauer der Speicherung
Die über das Plugin übermittelten Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

13.2.5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre in dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-Mail-Adresse.


13.3.    Twitter 

13.3.1.    Umfang der Datenverarbeitung 
Diese Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerkes twitter.com („Twitter“), welches von Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, betrieben wird. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Plugins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Twitter die Information, dass Sie die entsprechende Seite aufgerufen haben. Sind Sie gerade bei Twitter eingeloggt kann Twitter den Besuch Ihrem Twitter-Konto zuordnen. 

13.3.2.    Zweck der Datenverarbeitung
Dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

13.3.3.    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG.

13.3.4.    Dauer der Speicherung
Die über das Plugin übermittelten Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

13.3.5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre in dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-Mail-Adresse.

13.3.6. Weitere Informationen zur Erhebung und Speicherung der Daten durch Twitter erhalten Sie hier: twitter.com/de/privacy


13.4.    YouTube
13.4.1.    Umfang der Datenverarbeitung 

Diese Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerkes youtube.com („YouTube“), welches von Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, betrieben wird. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von YouTube auf. Der Inhalt des Plugins wird von YouTube direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Seite aufgerufen haben. Sind Sie gerade bei YouTube eingeloggt kann YouTube den Besuch Ihrem YouTube-Konto zuordnen. 

13.4.2.    Zweck der Datenverarbeitung
Dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

13.4.3.    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG.

13.4.4.    Dauer der Speicherung
Die über das Plugin übermittelten Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen.

13.4.5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre in dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an die in dieser Datenschutzerklärung genannte E-Mail-Adresse.

14. Einsatz von Hotjar

 

14.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd., Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta (nachfolgend: Hotjar). Hotjar verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Onlinepräsenz durch Sie ermöglichen. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität des Nutzers (Insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist), Geräte- und Browserinformationen (Insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem) und ein Tracking Code (pseudonymisierte Nutzer-ID). Die so erhobenen Informationen werden von Hotjar auf einen Server in Irland übermittelt und dort anonymisiert gespeichert.
Weitere Informationen zur Erhebung und Speicherung der Daten durch Hotjar erhalten Sie hier:
www.hotjar.com/legal/policies/privacy

14.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung des Hotjar Plug-Ins dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

14.3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG.

14.4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

14.5.Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Hotjar verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die “Do Not Track”-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker wie z.B. NoScript (www.noscript.net) oder Ghostery (www.ghostery.com) in Ihrem Browser installieren.
Mit dem nachfolgenden Link können Sie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Hotjar deaktivieren:
www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out
Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Hotjar finden Sie unter:
www.hotjar.com/legal/policies/privacy

15. Einsatz von LinkedIn Analytics

 

15.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen den Analysedienst LinkedIn Analytics der LinkedIn Corporation, 1000 W Maude, Sunnyvale, CA 94085, USA und deren Vertreter in der Union LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland (Nachfolgend: LinkedIn genannt). Durch den Einsatz von LinkedIn Analytics werden pseudonymisierte Nutzungsprofile der Nutzer erstellt. Die Profile dienen der Analyse des Nutzerverhaltens und werden zur Optimierung unseres Angebots genutzt. Dabei werden folgende Daten verarbeitet:

– Informationen zum Betriebssystem
– Gerätekennung
– Internetdienstanbieter
– IP-Adresse
– Referrer URL
– Browser-Informationen

Die Daten werden auf Servern von LinkedIn in den USA verarbeitet. LinkedIn hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich LinkedIn, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen:
www.privacyshield.gov/participant
Weitere Informationen zur Erhebung und Speicherung der Daten durch LinkedIn erhalten Sie hier:
www.linkedin.com/legal/privacy-policy

15.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer durch LinkedIn Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unseres Angebotes zusammenzustellen. Dies hilft uns unsere Onlinepräsenz stetig zu verbessern und in diesem Zusammenhang auch die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

15.3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hierbei in den unter 2. genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

15.4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

15.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die “Do Not Track”-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker wie z.B. NoScript (www.noscript.net) oder Ghostery (www.ghostery.com) in Ihrem Browser installieren.
Mit dem nachfolgenden Link können Sie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn deaktivieren:
www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931/manage-advertising-preferences
Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber LinkedIn finden Sie unter:
www.linkedin.com/legal/privacy-policy

16. Einsatz von LikedIn Lead Gen Forms

 

16.1.Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen das Produkt Marketing Solutions der LinkedIn Corporation, 1000 W Maude, Sunnyvale, CA 94085, USA und deren Vertreter in der Union LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland (Nachfolgend: LinkedIn genannt).

Dabei übermittelt LinkedIn mit Hilfe eines Formulars (sog. LinkedIn Lead Gen Forms) personenbezogenen Daten an uns.

Die Daten werden auf Servern von LinkedIn in den USA verarbeitet. LinkedIn hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und  zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich LinkedIn, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen:

www.privacyshield.gov/participant

Weitere Informationen zur Erhebung und Speicherung der Daten durch LinkedIn erhalten Sie hier:

www.linkedin.com/legal/privacy-policy

16.2 Zwecke

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, um:

  • relevante Zielgruppen mit passenden Werbemaßnahmen zu erreichen.
  • Analysen zu erstellen.

16.3. Rechtsgrundlage

Die einschlägige Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

16.4 Empfänger

Wir verwenden die Customer-Relationship-Management (CRM) Pardot Marketing Automation System („Pardot MAS“) der Pardot LLC, 950 Eeast Paces Ferry Road, Suite 3300 Atlanta, GA 30326, USA. Pardot MAS ist eine spezielle Software zur Erfassung und Auswertung der Bewegungsprofile von Website-Besuchern. Soweit Pardot LLC personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Pardot LLC hält sich für die von ihnen gebrachten Dienstleistungen, für die Padrot LLC als Daten-Verarbeiter tätig ist, an die EU-U.S. Privacy Shield Richtlinien. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union durch Pardot LLC finden Sie unter www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Privacy/privacy-shield-notice.pdf

Die aktuelle Privacy Shield-Zertifizierung von Salesforce (Pardot LLC) finden Sie unter  www.privacyshield.gov/participant. Partdot MAS verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies jederzeit verhindern, indem Sie Ihren Internet-Browser so konfigurieren, dass Cookies der Domain „pardot.com“ nicht akzeptiert werden. Dies kann jedoch zu gewissen Einschränkungen der Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots führen.

16.5. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

16.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die “Do Not Track”-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker wie z.B. NoScript (www.noscript.net) oder Ghostery (www.ghostery.com) in Ihrem Browser installieren.
Mit dem nachfolgenden Link können Sie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn deaktivieren:
https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931/manage-advertising-preferences
Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber LinkedIn finden Sie unter:
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

17.    E-Block Newsletter 

 

17.1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Über unsere Webseite können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen nach einem Monat gelöscht. 

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.


17.2.    Zwecke der Datenverarbeitung

-    Marketing
-    Auswertung Nutzerverhalten

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website  gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID. Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen.

17.3.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a i.V.m. Art. 7 DSGVO.

17.4.    Empfänger
Wir verwenden die Customer-Relationship-Management (CRM) Pardot Marketing Automation System („Pardot MAS“) der Pardot LLC, 950 Eeast Paces Ferry Road, Suite 3300 Atlanta, GA 30326, USA. Pardot MAS ist eine spezielle Software zur Erfassung und Auswertung der Bewegungsprofile von Website-Besuchern. Soweit Pardot LLC personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Pardot LLC hält sich für die von ihnen gebrachten Dienstleistungen, für die Padrot LLC als Daten-Verarbeiter tätig ist, an die EU-U.S. Privacy Shield Richtlinien. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union durch Pardot LLC finden Sie unter www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Privacy/privacy-shield-notice.pdf 

Die aktuelle Privacy Shield-Zertifizierung von Salesforce (Pardot LLC) finden Sie unter  www.privacyshield.gov/participant. Partdot MAS verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies jederzeit verhindern, indem Sie Ihren Internet-Browser so konfigurieren, dass Cookies der Domain „pardot.com“ nicht akzeptiert werden. Dies kann jedoch zu gewissen Einschränkungen der Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots führen.

17.5.    Dauer der Speicherung

17.6.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters, jederzeit zu widerrufen und den Newsletter somit abbestellen. Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link erklären. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

18.    E-Newsletter

 

18.1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Über unsere Webseite können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen nach einem Monat gelöscht. 

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.


18.2.    Zwecke der Datenverarbeitung

-    Marketing
-    Auswertung Nutzerverhalten

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website  gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID. Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen.

18.3.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a i.V.m. Art. 7 DSGVO.

18.4.    Empfänger
Wir verwenden die Customer-Relationship-Management (CRM) Pardot Marketing Automation System („Pardot MAS“) der Pardot LLC, 950 Eeast Paces Ferry Road, Suite 3300 Atlanta, GA 30326, USA. Pardot MAS ist eine spezielle Software zur Erfassung und Auswertung der Bewegungsprofile von Website-Besuchern. Soweit Pardot LLC personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Pardot LLC hält sich für die von ihnen gebrachten Dienstleistungen, für die Padrot LLC als Daten-Verarbeiter tätig ist, an die EU-U.S. Privacy Shield Richtlinien. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union durch Pardot LLC finden Sie unter www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Privacy/privacy-shield-notice.pdf 

Die aktuelle Privacy Shield-Zertifizierung von Salesforce (Pardot LLC) finden Sie unter  www.privacyshield.gov/participant. Partdot MAS verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies jederzeit verhindern, indem Sie Ihren Internet-Browser so konfigurieren, dass Cookies der Domain „pardot.com“ nicht akzeptiert werden. Dies kann jedoch zu gewissen Einschränkungen der Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots führen.


18.5.    Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in 17.2. dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

18.6.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters, jederzeit zu widerrufen und den Newsletter somit abbestellen. Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link erklären. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

19.    Kurz & Knapp (E-Paper)


19.1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Über unsere Webseite können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen nach einem Monat gelöscht. 

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.


19.2.    Zwecke der Datenverarbeitung

-    Marketing
-    Auswertung Nutzerverhalten

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website  gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im E-Paper erhaltene Links enthalten diese ID. Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den E-Paper auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen.

19.3.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a i.V.m. Art. 7 DSGVO.

19.4.    Empfänger
Wir verwenden die Customer-Relationship-Management (CRM) Pardot Marketing Automation System („Pardot MAS“) der Pardot LLC, 950 Eeast Paces Ferry Road, Suite 3300 Atlanta, GA 30326, USA. Pardot MAS ist eine spezielle Software zur Erfassung und Auswertung der Bewegungsprofile von Website-Besuchern. Soweit Pardot LLC personenbezogene Daten verarbeitet, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Pardot LLC hält sich für die von ihnen gebrachten Dienstleistungen, für die Padrot LLC als Daten-Verarbeiter tätig ist, an die EU-U.S. Privacy Shield Richtlinien. Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten aus der Europäischen Union durch Pardot LLC finden Sie unter www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Privacy/privacy-shield-notice.pdf 

Die aktuelle Privacy Shield-Zertifizierung von Salesforce (Pardot LLC) finden Sie unter  www.privacyshield.gov/participant. Partdot MAS verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Sie können die Speicherung der Cookies jederzeit verhindern, indem Sie Ihren Internet-Browser so konfigurieren, dass Cookies der Domain „pardot.com“ nicht akzeptiert werden. Dies kann jedoch zu gewissen Einschränkungen der Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots führen.


19.5.    Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in 17.2. dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

19.6.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Übersendung des E-Papers, jederzeit zu widerrufen und den Newsletter somit abbestellen. Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jedem E-Paper bereitgestellten Link erklären. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 

20. Google Analytics

 

20.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie
1. Browser-Typ/-Version,
2. verwendetes Betriebssystem,
3. Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
4. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
5. Uhrzeit der Serveranfrage,
werden voraussichtlich an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Diese Funktion sorgt für eine Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass eine Zuordnung zu Ihrer Person erschwert wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag nutzt Google diese Information, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

20.2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der gezielten Ansprache einer Zielgruppe, die bereits ein erstes Interesse durch den Seitenbesuch bekundet hat.

20.3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt hierbei in den unter 2. genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

20.4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Werbedaten in Serverprotokollen werden anonymisiert, indem Google nach eigenen Angaben Teile der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten löscht.

20.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die “Do Not Track”-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker wie z.B. NoScript (www.noscript.net) oder Ghostery (www.ghostery.com) in Ihrem Browser installieren.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Onlinepräsenz bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
tools.google.com/dlpage/gaoptout
Mit dem nachfolgenden Link können Sie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google deaktivieren:
adssettings.google.de
Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Google finden Sie unter:
policies.google.com/privacy
 

21. Weitere Google Dienste

 

21.1. Google TAG-Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Im Rahmen des Einsatzes des Google Tag Managers kann nicht ausgeschlossen werden, dass die IP-Adresse des Betroffenen an Google Server mitunter in den USA übermittelt wird.

Wenn auf Domain-oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.
Weitere Informationen: https://tagmanager.google.com/

21.2. Google Optimize 360

Auf unserer Website verwenden wir zusätzlich Google Optimize 360, um die Nutzung verschiedener Varianten unserer Website zu analysieren und auf der Grundlage des Verhaltens unserer Nutzer die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Bei Google Optimize 360 handelt es sich um ein in Google Analytics integriertes Tool. Weitere Hinweise finden Sie hier https://support.google.com/optimize/answer/7351859?hl=de.

21.3. Google Conversion Linker

Auf unserer Website verwenden wir darüber hinaus Google Conversion Linker, um nähere Informationen über die Nutzung von Besuchern unserer Website zu erfahren, welche mittels einer Google-Ad-Anzeige auf unserer Website weitergeleitet wurden.

Hierzu verarbeiten wir Informationen über:
• Absprungs-Ad
• Mögliche Conversion

Wir nutzen den Google Conversion Linker, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Website zu erhöhen. Bei dem Google Conversion Linker handelt es sich um ein in Google Analytics integriertes Tool, weitere Hinweise finden Sie hier: https://support.google.com/google-ads/answer/1722022?hl=de

Wir stützen die Rechtmäßigkeit des Einsatzes von Google Analytics und zugehörigen Tools auf die Einholung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, die bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit unberührt.

Bei Google handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer.
Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie in auf der Webseite von Google. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de). Die Daten werden zu statistischen Zwecken 14 Monate vorgehalten.

21.4. Google AdWords

Wir haben auf dieser Website Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Websites verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Website, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ein sogenanntes Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Website aufgerufen wurde. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine AdWords-Anzeige auf unsere Website gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat.

Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Websites, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Websites werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Wir stützen die Rechtmäßigkeit des Einsatzes von Google AdWords auf die Einholung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent-Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, die Verarbeitung bis zu dem Zeitpunkt des Widerrufs bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit unberührt.

Bei Google handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer.
Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie in auf der Webseite von Google.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

RechtsgrundlageSpeicherzweckSpeicherdauerWiderspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

(Einwilligung)

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Website durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf der Website von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Website.

Im Übrigen haben Sie es selbst in der Hand, eine Übermittlung von Dritt-Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Cookie Banner oder innerhalb Ihres Internetbrowsers zu verhindern.
Dritt-Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Dritt-Cookies.Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.

 

21.5. Google Remarketing

Diese Website verwendet die Remarketing-Funktion der Google Inc. („Google“). Diese Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten.

Bei Google handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer. Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie in auf der Webseite von Google.

Wir stützen die Rechtmäßigkeit eines Einsatzes von Google Remarketing auf die Einholung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent-Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, die Verarbeitung bis zu dem Zeitpunkt des Widerrufs bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit unberührt.

Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen.
Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen.
Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

RechtsgrundlageSpeicherzweckSpeicherdauerWiderspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

(Einwilligung)

Der Zweck dieser Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren.

Im Übrigen haben Sie es selbst in der Hand, eine Übermittlung von Dritt-Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Cookie Banner oder innerhalb Ihres Internetbrowsers zu verhindern.
Dritt-Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Dritt-Cookies.

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

21.6. Google Remarketing

Ebenfalls verwenden wir auf unserer Website GStatic Google Static Content der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). GStatic Google Static Content ermöglicht es uns, statische Inhalte durch Google verwendeter Dienste abzurufen, um die Bandbreitennutzung zu reduzieren und benötigte Katalogdateien bereits vorab zu laden.

Wir stützen die Rechtmäßigkeit des Einsatzes von GStatic Google Static Content auf die Einholung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent-Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG.

Da es sich bei Google um ein Unternehmen mit Hauptsitz in den USA handelt, kann im gegebenen Kontext nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer.

Nähere Informationen über den Datenschutz bei Microsoft finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy

21.7. Google reCaptcha

Auf unserer Website verwenden wir "Google reCaptcha" (im Weiteren als "reCaptcha" bezeichnet) des Anbieters Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch die Verwendung von reCaptcha können wir überprüfen, ob die Dateneingabe auf unserer Website von einem menschlichen Benutzer oder von einem automatisierten Programm vorgenommen wurde. Zu diesem Zweck wird jeder Website-Besucher, der unsere Website betritt, automatisch von reCaptcha analysiert.

Dabei werden verschiedene Informationen wie die IP-Adresse oder die auf der Website verbrachte Zeit sowie die Mausbewegungen an Google weitergeleitet und ausgewertet. Diese Analyse findet vollständig im Hintergrund statt und macht die Nutzer der Website nicht auf diese Analyse aufmerksam.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und Spam zu schützen. Die dabei erhobenen Daten werden in die USA übertragen, da Google in den USA ansässig ist.

Um Ihre Daten zu schützen, wurden mit Google die EU-Standardvertragsklauseln vereinbart, so dass die europäische Datenschutzgesetzgebung eingehalten wird. Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/about/.

22. Bing Universal Event Tracking

Auf unserer Webseite verwenden wir weiter das Tool Bing Universal Tracking (UET) um Daten zu erheben und zu speichern, aus denen Nutzungsprofile erstellt werden. Der Dienst wird angeboten von der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Durch diesen Dienst sind wir in der Lage Informationen über das Nutzerverhalten auf unserer Website zu erheben. Die von uns definierten Ereignisse wie der Aufruf bestimmter Unterseiten, das Herunterladen von Informationsmaterial etc. (sog. Conversions) werden auf einem sog. UET-Tag auf der Website protokolliert und an Microsoft weitergeleitet. Im Anschluss können diese Daten zur Verbesserung unserer Webseite oder für ein Retargeting der Websitebesucher genutzt werden.

Um die gesammelten Daten Ihrer Person zuordnen zu können, setzt UET Cookies in Ihrem Browser (s. hierzu Ziffer 5). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch UET und das Setzen der zugehörigen Cookies besteht in der von Ihnen im Rahmen des Cookie-Banners erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 TTDSG. Sie können ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter den Cookie-Einstellungen anpassen. Hierdurch wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Die so erhobenen personenbezogenen Daten werden maximal für einen Zeitraum von 180 Tagen gespeichert und im Anschluss gelöscht. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

Bei Microsoft handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer. Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie in auf der Webseite von Microsoft.

23. Matomo

Der Anbieter dieser Website nutzt auf seiner Website zu Zwecken der statistischen Auswertung das Analyse-Tool Matomo der InnoCraft Ltd. (7 Waterloo Quay PO625, 6140 Wellington, New Zealand). Bei Matomo handelt es sich um ein Web-Analyse-Tool, welches zu diesem Zweck sog. „Cookies“ verwendet. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es dem Anbieter dieser Website möglich machen, die Benutzung seiner Seite zu analysieren. Matomo ist bei Besuch unserer Website zunächst deaktiviert. Erst nach ihrer aktiven Einwilligung erfasst Matomo ihr Nutzungsverhalten anonymisiert. Zur Ermöglichung einer solchen Analyse-Tätigkeit verarbeitet Matomo Ihre personenbezogenen Daten, wie ihre IP-Adresse. Damit sie als Nutzer anonym bleiben, wird ihre IP-Adresse umgehend anonymisiert. Weitere durch Matomo verarbeitete Daten sind unter anderem:
• Anzahl der Aufrufe
• Anzahl der Nutzer
• Dauer des Verbleibs

Um der Integrität und Sicherheit ihrer Daten im größtmöglichen Umfang Rechnung zu tragen, hostet der Anbieter dieser Website Matomo lokal auf eigenen, in der EU befindlichen Servern. Hierdurch schließt der Anbieter dieser Website eine Weitergabe der durch die Cookies erzeugten Informationen an die InnoCraft Ldt. oder Dritte aus. Ebenfalls hostet der Anbieter dieser Website Matomo auf einem eigenen Server, wodurch eine Datenübermittlung personenbezogener Daten in EU-Drittländer, insbesondere in die USA, ausgeschlossen wird. Der Anbieter dieser Website stützt die mit dem Einsatz von Matomo zusammenhängende Verarbeitung personenbezogener Daten auf die Einholungung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent-Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt der Erteilung ihrer Einwilligung bleibt unberührt. Sie können der Verarbeitung ihrer Daten durch Matomo jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen. Für weitere Informationen bezüglich des Datenschutzes von Matomo verweisen wir Sie auf die zugehörige Datenschutzerklärung.

RechtsgrundlageSpeicherzweckSpeicherdauerWiderspruch / Beseitigungsmöglichkeit

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

Zweck der Verarbeitung ist die Analyse unseres Webauftritts und die Verbesserung unserer Webpräsenz sowie der Nutzererfahrung der Website-Besucher. Soweit Sie eine Einwilligung hinsichtlich des Einsatzes von Analyse- und Optimierungs-Cookies erteilen, bezwecken wir damit eine statistische Reichweiten-Analyse dieser Websites, eine Erfolgsmessung unserer Online-Marketing-Maßnahmen sowie die Durchführung von Testverfahren, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Online-Angebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nichtmehr erforderlich sind, sie widersprochen haben oder Ihre Einwilligung widerrufen haben.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

24. Facebook Pixel

Auf unserer Website verwenden wir den „Facebook Pixel“, der zu Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Meta“) betrieben gehört.

Durch den Einsatz des Pixels ist Meta in der Lage, Besucher unserer Website als Zielgruppe für die Schaltung von Werbeanzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu ermitteln. Wir nutzen den Pixel, um von uns geschaltete Facebook-Anzeigen nur denjenigen Nutzern anzuzeigen, die ein Interesse an unserer Website gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Websites ermittelt werden) aufweisen, die wir im Rahmen der „Custom Audience“-Funktion des Pixels an Meta übermitteln.
Mit dem Einsatz des Pixels wollen wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Anzeigen dem potenziellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Dies gibt uns die Möglichkeit, die Wirksamkeit von Facebook-Anzeigen für statistische und Marktforschungszwecke zu verfolgen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Anzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die Verarbeitung der Daten durch Meta erfolgt im Rahmen der Datenrichtlinie von Meta. Allgemeine Informationen zu Meta-Produkten finden Sie in der Datenrichtlinie von Meta. Die durch den Pixel erhobenen personenbezogenen Daten werden für 180 Tage verarbeitet und im Anschluss gelöscht. Weitere spezifische Informationen und Details zum Pixel und dessen Funktionsweise finden Sie im Hilfebereich von Facebook.

Bei Meta handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer. Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite von Meta.

Für die Verarbeitung von Daten, bei der Meta als Auftragsverarbeiter fungiert, gibt es eine Verarbeitungsvereinbarung mit Meta, in der wir Meta verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Für die Verarbeitung von Daten, bei denen wir mit Meta gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche sind, gilt der Zusatz für Verantwortliche.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht in der von Ihnen erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter den Cookie-Einstellungen anpassen. Hierdurch wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt. Im Falle eines Widerrufs können wir Meta anweisen, den durch den Facebook Pixel erhobenen personenbezogenen Daten umgehend zu löschen.

Facebook Custom Audience

Wir setzen auf unserer Website das Targeting-Tool Facebook Custom Audiences des Anbieters Meta Platforms Ireland Limited, (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Meta“)) ein, da dieses Tool für den Facebook Pixel benötigt wird.

Der Einsatz dieses Tools ermöglicht es uns, benutzerdefinierte Zielgruppen für unsere Werbeanzeigen auf Facebook festzulegen. Um derartige Zielgruppen bestimmen zu können, erfolgt sowohl ein Zugriff auf die Daten von existierenden Kunden und/oder Website-Besuchern, welche mit den Daten der Datenbanken von Facebook abgeglichen werden. Hierzu wird unter anderem auf das Facebook Pixel zurückgegriffen. Befindet sich der Kunde ebenfalls auf Facebook, so wird ihm auf der Plattform Facebook unsere Werbeanzeige präsentiert.

Wir stützen den Einsatz von Facebook Custom Audience auf die Einholung einer wirksamen Einwilligung durch das Cookie-Consent-Banner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Verarbeitung bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit unberührt.

Bei Meta handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir sind uns der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO bewusst und haben angemessene Schutzmaßnahmen nach Artikel 46 DSGVO ergriffen, um eine rechtmäßige und sichere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA stützt sich auf die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer. Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite von Meta.

Für die Verarbeitung von Daten, bei der Meta als Auftragsverarbeiter fungiert, gibt es eine Verarbeitungsvereinbarung mit Meta, in der wir Meta verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Für die Verarbeitung von Daten, bei denen wir mit Meta gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche sind, gilt der Zusatz für Verantwortliche. Im Falle eines Widerrufs können wir Meta anweisen, den durch den Facebook Pixel erhobenen personenbezogenen Daten umgehend zu löschen.

25. jQuery 

Auf unserer Webseite kommt die freie Java-Bibliothek “jQuery” des Unternehmens StackPath (LCC 2012 McKinney Ave. Suite 1100, Dallas, TX 75201, USA) zum Einsatz, um die Performance unserer Webseite zu erhöhen. Hierbei kommen sogenannte Content Delivery Networks (CDN) zum Einsatz, wodurch unsere Webseite und ihre Inhalte in Ihrem Web-Browser schneller geladen werden können. JQuery nutzt hierzu Java-Script-Bibliotheken, um unsere Webseite und ihre Inhalte schnellstmöglich bereitstellen zu können. Hierzu wird eine Verbindung zu einem CDN-Server aufgebaut und benötigte Dateien werden geladen. Im selben Zuge wird ihre IP-Adresse erfasst und gespeichert, sofern diese Daten nicht bereits durch einen vorausgegangenen Webseitenbesuch von Ihnen vorliegen.
In diesem Prozess werden personenbezogene Daten in Form ihrer IP-Adresse von Ihnen erhoben, verarbeitet und gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einholung einer wirksamen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei dem Unternehmen jQuery Foundation handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, wodurch im gegebenen Kontext ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden können. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Europäische Gerichtshof nach seiner jüngsten Rechtsprechung das vorherigen Datenverarbeitungen und -übermittlungen in den USA zugrundeliegende Privacy Shield als ungültig erklärt hat und in der Folge kein angemessenes Schutzniveau für die personenbezogenen Daten betroffener Personen in den USA mehr festgestellt wurde. In der Folge können Risiken für die Sicherheit und der Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen bezüglich ihrer personenbezogenen Daten entstehen.

Um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten bei dieser Auslandsübertragung sicherzustellen, haben wir mit jQuery die von der Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer abgeschlossen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, die bis zu dem Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Verarbeitung bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit unberührt. Die personenbezogenen Daten bleiben so lange gespeichert, wie sie zur Erreichung der Zwecke erforderlich sind, für die sie ursprünglich erhoben wurden. Weitere Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitung im Kontext eines Einsatzes von jQuery finden Sie in der von der jQuery Foundation bereitgestellten Datenschutzerklärung: https://openjsf.org/wp-content/uploads/sites/84/2021/04/OpenJS-Foundation-Privacy-Policy-2019-11-15.pdf.

26. SalesViewer

Wir nutzen die Softwarelösung Sales Viewer der Sales Viewer GmbH (Huestraße 30, 44787 Bochum, Deutschland) zur Verbesserung unserer Website. Im Rahmen eines Einsatzes von Sales Viewer wird ein JavaScript-basierter Trackingcode auf unserer Website eingesetzt, anhand dessen die Ermittlung der nachfolgenden Unternehmensinformationen möglich ist:
• Name
• Herkunft
• Branche
• Absprungseite inklusive Keyword
• Besucherverhalten
Die durch Sales Viewer ermittelten Daten verwenden wir zu Marketing- und Optimierungszwecken. Da es sich bei Unternehmensdaten insbesondere im Fall von Einzelkaufleuten bei der juristischen Person ebenfalls um die natürliche Person derjenigen Person handeln kann, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten nicht ausgeschlossen werden.

Wir stützen die Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse an Marketing- und Optimierungszwecken gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 21 DSGVO widersprechen. Hierzu können Sie den folgenden Link anklicken (https://www.salesviewer.com/en/opt-out/), um so eine Erfassung durch Sales Viewer ausschließen zu können.

27. Chat-Funktionalität
 

27.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir stellen Ihnen auf unserer Homepage eine Chat-Funktionalität zur Verfügung. Beim Aufruf der Chat-Funktionalität wird die IP-Adresse des Nutzers an die Edenred Deutschland GmbH übermittelt. Edenred sichert Ihnen zu, dass Ihre IP-Adresse nur zur Durchführung des Chats verarbeitet wird. 

27.2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir möchten Ihnen dadurch es ermöglichen einen direkten und persönlichen Kontakt zu unseren Mitarbeitern herzustellen. 

27.3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.b DSGVO.

27.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per Chat übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
 

28. SALESFORCE – DATENSCHUTZMITTEILUNG

FÜR NUTZER/BEGÜNSTIGTE VON EDENRED-DIENSTLEISTUNGEN UND -PRODUKTEN

Die Salesforce-Plattform (Edenred-Kernmodell des Salesforce CRM) zielt darauf ab, alle Interaktionsprozesse von Edenred mit den verschiedenen Bereichsleitern, Händlern, Firmenkunden und Nutzern/Begünstigten zu verwalten, die betriebliche Effizienz für Edenred-Mitarbeiter zu erhöhen und die Kundenerfahrung durch eine 100%ige Digitalisierung zu verbessern. Um diese Ziele zu erreichen, müssen einige Ihrer personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie mit Edenred interagieren.

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Edenred Deutschland GmbH, mit Hauptsitz in Claudius-Keller-Str. 3C, 81669 München, erreichbar unter der Tel.Nr.: 089 558 915 483 sowie unter der E-Mail-Adresse: dpo.deutschland@edenred.com ist Datenverantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten, die für den/die nachfolgend definierten Zweck(e) in Salesforce verarbeitet werden.

Zwecke der Verarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden von Edenred Deutschland GmbH im folgenden Rahmen verarbeitet:
- Kundenmanagement zum Zwecke des Fallmanagements und der Nachverfolgung (insbesondere durch die Kundenbetreuung mit Unterstützung der Vertriebsmitarbeiter)
- Support und Wartung von Tools zum Zwecke der Fehlerbehebungsverwaltung innerhalb von Salesforce Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Edenred Deutschland GmbH informiert Sie als Datenverantwortlicher darüber, dass sie über Salesforce für die oben genannten Zwecke Ihre folgenden personenbezogenen Daten erhebt und verarbeitet:
- Kontodaten, z. B. Status des Kontos, Name des verknüpften Kontos des Firmenkunden, Extranet-Nutzername usw.
- Aktivitätsdaten, z. B. Datum der letzten Verbindung zum Portal, Datum der letzten Verbindung zum Extranet, Status des Extranets, Datum der Registrierung beim Extranet usw.
- Personenstand, z. B.: Kontaktname, Vorname, Nachname usw.
- Kontaktdaten, z. B. E-Mail-Adresse usw.
- Finanzielle Informationen (schreibgeschützt), z. B.: Teil der PAN usw.
- Interaktionen mit Edenred, z. B. Fallpriorität, Ursprung des Falls, Fallnummer, Beschreibung des Falls usw. - Offizielle Dokumente, falls zutreffend
- Organisatorische Informationen, z. B. Name der Geschäftseinheit von Edenred im Zusammenhang mit dem Nutzerdatensatz usw.
- Persönliche Angaben, falls zutreffend
- Informationen zu Präferenzen (optionale Kategorie personenbezogener Daten)
- Produktinformationen (Informationen, die mit den Produkten von Edenred verbunden sind), z. B.: Kategorie des mit dem Nutzer verknüpften Vermögenswerts, Name auf der/den Karte(n), Aktivierungs-/Ablaufdatum der Karte usw.
- Berufliche Informationen, z. B.: mit dem Nutzer verknüpfter Arbeitgeber, berufliche Postanschrift usw.
- Technische ID, z. B. Konto-ID, Asset-Betriebssystem-ID, Karteninhaber-Betriebssystem-ID, Inhaber-ID, Datensatz-ID im CRM-Tool usw.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Diese Aktivitäten zur Verarbeitung personenbezogener Daten basieren rechtlich auf:
- Der Erfüllung eines Vertrags nach Art.6 Abs.1 lit. b) DSGVO im Rahmen von Kundenmanagement zum Zwecke des Fallmanagements und der Nachverfolgung (insbesondere durch die Kundenbetreuung mit Unterstützung der Vertriebsmitarbeiter)
- Dem berechtigten Interesse von Edenred nach Art.6 Abs.1 lit. f) DSGVO, welches darin besteht, ein CRM-Tool zu implementieren, um einen effizienten Interaktionsprozess mit den verschiedenen Bereichsleitern, Händlern, Firmenkunden und Nutzern/Begünstigten zu ermöglichen und die betriebliche Effizienz für Edenred-Mitarbeiter zu erhöhen.

Diese Rechtsgrundlage gilt im Rahmen des Supports und der Wartung von Tools zum Zwecke der Fehlerbehebungsverwaltung innerhalb von Salesforce Empfänger der personenbezogenen Daten Ihre personenbezogenen Daten sind für die entsprechend befugten Mitarbeiter von Edenred Deutschland GmbH zugänglich, einschließlich für:
- Die Kundenbetreuung: Mitarbeiter und Unterauftragnehmer, die Kundenservice sowie operational Support bereitstellen und Nutzeranfragen verwalten.
- Lokale Administratoren: die lokalen technischen und geschäftlichen Administratoren von Edenred
- Geschäftsführer: den gesetzlichen Vertreter von Edenred Deutschland GmbH Diese Personen haben jeweils eigene Zugriffsrechte, die ihrem Bedarf an den Daten entsprechen.

Der Zugang und Zugriff auf die personenbezogenen Daten erfolgt lediglich zu den für die Erhebung festgelegten Zwecken. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer, soweit erforderlich, an die folgenden Unternehmen, die von Edenred Deutschland GmbH ausdrücklich zur Erbringung bestimmter Dienstleistungen bevollmächtigt werden:
− Edenred SE, zu Zwecken des Supports und der Wartung von Salesforce;
− SalesForce, als Anbieter von SaaS-Lösungen;
− OwnBackup, als Anbieter von SaaS-Lösungen für Archivierungs- und Backup-Tools.
− Microsoft, als Anbieter von SaaS-Lösungen für Office 365 (insbesondere für Event-/Agenda- und Mailing-Management)
− Medallia, als Anbieter von SaaS-Lösungen zur Verbesserung der Kundenerfahrung

Übermittlung der personenbezogenen Daten
Edenred Deutschland GmbH stellt sicher, dass Ihre über Salesforce erhobenen personenbezogenen Daten nicht außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden, wenn kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission (Artikel 45 DSGVO) vorliegt oder wenn keine geeigneten und angemessenen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, die die Sicherheit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten, in diesem Fall Standardvertragsklauseln (Artikel 46 DSGVO).

Aufbewahrung der personenbezogenen Daten
Die Aufbewahrung unterscheidet sich je nach vorliegender Datenkategorie. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Ablauf bzw. Kündigung des zwischen dem Firmenkunden und Edenred Deutschland GmbH unterzeichneten Dienstleistungsvertrags 1 Jahr lang weiter aufbewahrt. Wenn der Firmenkunde keine Rückerstattung des auf Ihrer Karte befindlichen Guthabens verlangt, werden Ihre Daten bis zum Ablauf Ihrer Kartengültigkeit aufbewahrt. Sobald dieser Zeitraum abgelaufen ist, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. ODER Im Anschluss daran werden Ihre Daten sortiert, wobei die verbleibenden Daten nur für rechtliche Zwecke wie z. B. Rechtsstreitigkeiten oder Nachverfolgung von Anfragen 1 Jahr aufbewahrt und dann endgültig gelöscht werden.

Ausübung von Rechten durch betroffene Personen
Gemäß den geltenden Vorschriften sind Sie berechtigt, auf Ihre Daten zuzugreifen, diese berichtigen und löschen zu lassen. Unter bestimmten Umständen und den im geltenden Recht festgelegten Bedingungen haben Sie zudem das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen bzw. eine Beschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen, sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Speziell haben die Betroffenen ein Recht auf:
- Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO
- Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
- Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO
- Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO
- Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO Art. 21 Abs. 1 DSGVO gewährt Ihnen das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ausnahmsweise auch gegen eine an sich rechtmäßige Datenverarbeitung Widerspruch einzulegen.
Voraussetzung für die Geltendmachung des Widerspruchsrechts nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ist zunächst, dass die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt. Die Verarbeitung Ihrer Daten muss daher entweder für die Wahrnehmung einer dem Verantwortlichen übertragenen Aufgabe erforderlich sein, die im öffentlichen Interesse liegt, oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. e) DSGVO). Sie kann auch auf Grundlage einer allgemeinen Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO) erfolgen.

Sie können Ihre Rechte ggf. unter Beifügung eines Identitätsnachweises ausüben, indem Sie das hier abrufbare Formular ausfüllen https://privacyportal-de.onetrust.com/webform/3eee82c0-9eb6-4614-b723-8d597fdcce8d/fbd0be12-6e96-45a8-a9c0-837d8fa8980d ODER eine E-Mail an datenschutzfragen@edenred.com senden oder indem Sie an die EDENRED GmbH schreiben – Claudius-Keller-Straße 3C, 81669 München.
Bei sonstigen Anfragen oder Beschwerden können Sie den Datenschutzbeauftragten kontaktieren, indem Sie eine E-Mail an dpo.deutschland@edenred.com senden
Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Beschwerde bei Ihrer lokalen Datenschutzbehörde einreichen können, wie z. B. unter Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27 91522 Ansbach (Telefon: +49 (0) 981 53 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de)

29. Anmeldung zu unseren Webinaren

 

Wir bieten Ihnen über eine Landingpage/auf unserer Website die Möglichkeit, sich zu unseren unentgeltlichen Webinaren anzumelden sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit unserem Vertrieb.

29.1. Zwecke

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Durchführung des Seminars verarbeitet. Im Rahmen der erfolgreichen Anmeldung an unseren Webinaren können Ihre Daten zwecks Zusendung passender Inhalte zum Webinarthema verarbeitet werden.

29.2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für die Durchführung des Webinars ist Art.6 I lit.b DSGVO. 

29.3. Empfänger

Die Webinare selbst finden über die Plattform Zoom (im Folgenden Webinar-Dienstleister) statt (Details finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zoom unter zoom.us/de-de/privacy.html).

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit Zoom geschlossen, in dem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Ebenso werden die Daten an unseren Kooperationspartner, der für die fachlichen Inhalte i.R.d. Webinars zuständig ist, zu Organisationszwecken weitergegeben.

29.4. Drittlandübermittlung

Zoom Video Communications nimmt an den Rahmenbedingungen des EU-US-Datenschutzschilds teil und bestätigt deren Einhaltung. Zoom verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten aus EU-Mitgliedstaaten an die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds den entsprechenden Grundsätzen der Rahmenbedingungen zu unterziehen. Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds und zu unserer Zertifizierung erhalten Sie auf der Datenschutzschild-Liste des US-Wirtschaftsministeriums www.privacyshield.gov/list.

29.5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

30.   Informationen zum Datenschutz für den Erwerb von Belonio Produkten und/oder Produkten von Drittanbietern

 

Soweit Sie sich für weitere Produkte entscheiden, die entweder von unserem Partner Belonio oder den entsprechenden Drittanbietern betrieben sind, gilt diese Datenschutzerklärung.

In diesem Zusammenhang und gemäß der DSGVO wollen wir Ihnen einige Informationen zur Nutzung Ihrer Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Bestellung von Belonio Produkten oder Produkten von Drittanbietern über unser Firmenkunden Portal mitgeteilt haben, geben:

 

1. Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Edenred Deutschland GmbH
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München

+49 (0) 89/558 915-0

datenschutzfragen(at)edenred.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Edenred Deutschland GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragter
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München Deutschland 

dpo.deutschland(at)edenred.com

3. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einen Zugang zur und Nutzung von der Portallösung (Plattform) unseres Partners Belonio zu ermöglichen, damit Sie zusätzliche Produkte von Belonio (Belonio Abo-Modelle) oder von Drittanbietern über unser Firmenkunden Portal buchen zu können. In unserem Firmenkunden Portal können Sie für alle Nutzer der Ticket Plus Classic bzw. Ticket City, z.B., die Belonio Abo-Modelle bestellen. Sie erhalten anschließend Zugang zum Benefitportal von Belonio und Sie können dort Ihre Benefits verwalten.

In diesem Zusammenhang können Sie über unser Portal Produkte von Belonio bzw. Drittanbietern bestellen. Nach erfolgreicher Bestellung erfolgt die weitere Betreibung und Verwaltung der von Ihnen ausgewählten Produkte sowie die weitere Datenverarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten durch den entsprechenden Partner (abhängig vom jeweils ausgewählten Produkt).

4. Edenred und Belonio haben eine Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 S.1 DSGVO abgeschlossen und angemessene und geeignete Maßnahmen getroffen, um eine datenschutzkonforme Datenverarbeitung gemäß der DSGVO durchführen zu können.

5. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b Alt.2 auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

6. Empfänger der personenbezogenen Daten: abhängig von Ihrer Produktauswahl geben wir Ihre Daten an Belonio oder an die Drittanbieter weiter. Eine weitere Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt (ausgenommen sind nur unsere Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung).

7. Eine Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, besteht nicht.

8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer: Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Entscheiden Sie sich, die Produkte von Belonio oder Drittanbietern zu erwerben, so werden Sie über unseren Umgang mit Kundendaten gesondert informiert.

9. Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

10. Sie haben ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung. Wir weisen Sie ebenfalls auf Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit hin. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

11. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema „Datenschutz bei der verantwortlichen Stelle” haben, wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens. Sie können erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Auskünfte, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen jederzeit mittels dieses Formulars einreichen oder per Brief oder E-Mail an folgende Adresse senden:

Edenred Deutschland GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragter
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München Deutschland

E-Mail: dpo.deutschland(at)edenred.com

12. Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300

E-Mail: poststelle(at)lda.bayern.de

31. Informationen zum Datenschutz für den Erwerb von Edenred Produkten über die Belonio Plattform

 

Soweit Sie sich für die Edenred Produkte entscheiden, die entweder von unserem Partner Belonio oder den entsprechenden Drittanbietern angeboten sind, gilt diese Datenschutzerklärung.

In diesem Zusammenhang und gemäß der DSGVO wollen wir Ihnen einige Informationen zur Nutzung Ihrer Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Bestellung von Edenred Produkten über die Belonio Plattform mitgeteilt haben, geben:

1. Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Edenred Deutschland GmbH
Claudius-Keller-Straße 3C
81669 München
+49 (0) 89/558 915-0

datenschutzfragen(at)edenred.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Edenred Deutschland GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragter
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München Deutschland

dpo.deutschland(at)edenred.com

3. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Wir verwenden Ihre Daten, um Sie einen Zugang zur und Nutzung von unseren Dienstleistungen und Produkten zu ermöglichen. In unserem Firmenkunden Portal können Sie für alle Nutzer unsere Produkte wie, z.B., der Ticket Plus Classic bzw. Ticket City bestellen.

4. Edenred und Belonio haben eine Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 S.1 DSGVO abgeschlossen und angemessene und geeignete Maßnahmen getroffen, um eine datenschutzkonforme Datenverarbeitung gemäß der DSGVO durchführen zu können.

5. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b Alt.2 auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

6. Empfänger der personenbezogenen Daten: abhängig von Ihrer Produktauswahl geben wir Ihre Daten an Belonio oder an die Drittanbieter weiter. Eine weitere Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt (ausgenommen sind nur unsere Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung).

7. Eine Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, besteht nicht.

8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer: Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

9. Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

10. Sie haben ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung. Wir weisen Sie ebenfalls auf Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit hin. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

11. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema „Datenschutz bei der verantwortlichen Stelle” haben, wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens. Sie können erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Auskünfte, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen jederzeit mittels dieses Formulars einreichen oder per Brief oder E-Mail an folgende Adresse senden:

Edenred Deutschland GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragter
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München Deutschland

E-Mail: dpo.deutschland(at)edenred.com

12. Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300

E-Mail: poststelle(at)lda.bayern.de