Tankgutscheine für Ihre Mitarbeiter

Einsatz als 44-Euro-Sachbezugslösung – So funktioniert es rechtskonform und steuerfrei


Mitarbeiterbenefit Tankgutschein: Das beliebte Extra zum Gehalt

Den Mitarbeitern ein Gehaltsextra ausgeben und zeitgleich Lohnkosten sparen? Das ist im Rahmen des 44-Euro-Sachbezugs (50 Euro ab 2022) ganz einfach möglich. Diesen können Sie monatlich steuer- und sozial­abgaben­frei an Ihre Mitarbeiter ausgeben. Besonders beliebt sind Tankgutscheine, welche auch zum steuerfreien Sachbezug zählen.

Da nicht für alle Angestellten ein klassischer Tankgutschein ein attraktiver Benefit ist, stellen wir Ihnen hier eine Alternative vor, die Ihre Mitarbeiter lieben werden! Unsere Ticket Plus® Karte ist eine passende Lösung für den 44-Euro-Sachbezug, mit der Sie ALLE Mitarbeiter glücklich machen, denn sie besitzt gegenüber der reinen Tankkarte einige entscheidende Vorteile. Mehr dazu erfahren Sie auf dieser Seite.

Unsere Lösung: Ticket Plus® City

  • wiederaufladbare Karte für den Sachbezug

  • Tanken, Einkaufen, Shoppen & vieles mehr

  • Minimaler Verwaltungsaufwand entlastet HR

  • regional einsetzbar

  • verfügbar ab 2022


Infos anfordern Mehr erfahren


Welche Nachteile hat ein klassischer Tankgutschein?

Reine Tankkarten haben drei entscheidende Nachteile. Zum einen sind sie zeit- und verwaltungsintensiv, da der Arbeitgeber den Gutschein vorab an einer Tankstelle erwerben und an den Mitarbeiter ausgeben muss. Zum anderen sind diese Tankgutscheine meist an eine Tankstelle bzw. eine Tankstellen-Kette gebunden und daher sehr unflexibel. Darüber hinaus werden Mitarbeiter, die kein Auto haben, gerne mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommen, benachteiligt. In Zeiten von Klimawandel und Elektroautos muss man sich zudem auch die Frage stellen, ob die klassischen Tankgutscheine noch zeitgemäß sind.

Die attraktive Alternative zum klassischen Tankgutschein

Mit unserer wiederaufladbaren Ticket Plus® City Gutscheinkarte können Ihre Mitarbeiter frei entscheiden, wo, wann und für was sie ihr Guthaben einlösen möchten. Sogar größere Wünsche sind erfüllbar, da die monatlichen Beträge angespart werden dürfen. Dafür bieten wir in jeder Region ein vielfältiges Partnernetzwerk – auch mit genügend Tankstellen. Da ist für jeden Mitarbeiter etwas Passendes dabei!

Das Plus für Sie als Unternehmen: Die umständliche Verwaltung der Tankkarten entfällt und Ihre HR-Abteilung wird entlastet. So geht moderne Mitarbeitermotivation heute!

Unverbindlich anfragen Zur Produktseite

Auszug unseres Partnernetzwerks*

  • Shell
  • Douglas
  • Esso
  • Rossmann
  • Agip
  • Hornbach
  • Total
  • Tchibo
  • Allguth
  • Rewe

* abhängig von der Verfügbarbeit in Ihrer Region

Wir lassen Kunden gerne für uns sprechen:

"Die Einführung der Ticket-Plus® ist für uns in mehrfacher Sicht eine Erfolgsgeschichte: Mit geringem Verwaltungsaufwand bieten wir unseren Mitarbeitern nun die Möglichkeit, ihr Guthaben anzusparen und in einer Vielzahl von Akzeptanzstellen einzusetzen – ganz anders als mit dem vorher genutzten Tankgutschein."

So nutzen Sie den Sachbezug richtig


Im Rahmen des Sachbezugs können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Sachleistungen (zu denen auch Tankkarten und Tankgutscheine zählen) steuer- und abgabenfrei zukommen lassen. Im Vergleich zu einer Gehaltserhöhung bietet das den großen Vorteil, dass dem Mitarbeiter so mehr Netto vom Brutto zur Verfügung steht. Wichtig ist dabei, dass die Freigrenze von aktuell 44 Euro (50 Euro ab 2022) im Monat nicht überschritten wird und keine Barauszahlung stattfindet. (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG).

Wichtig sind Neuerungen, die im Jahressteuergesetz 2019 und 2020 beschlossen wurden: Noch bis zum 31.12.2021 können Gutscheinkarten vom Finanzamt als Sachbezug anerkannt werden, wenn sie nur zum Bezug von Waren und Dienstleistungen berechtigen. Ab dem 1.1.2022 müssen Gutscheinkarten verpflichtend auch sogenannte ZAG-Kriterien erfüllen. Außerdem steigt zu diesem Zeitpunkt die Sachbezugsfreigrenze von 44 Euro auf 50 Euro.

ACHTUNG: seit 1.1.2020 fallen nachträgliche Kostenerstattungen z.B. von Tankrechnungen nicht mehr unter den Sachbezug und sind ab dem ersten Euro zu versteuern!

Erfüllt die  gesetzlichen Anforderungen für den Sachbezug – auch ab 2022:
Ticket Plus® City

Mehr als ein Tankgutschein

So begeistern Sie alle Mitarbeiter!


Unser E.Paper mit Checkliste zeigt Ihnen, wie es geht.

  • Alle rechtlichen Regelungen zum steuerfreien Sachbezug im Überblick.
  • Antworten auf die wichtigsten Praxisfragen.
  • Tankgutschein und Gutscheinkarte im Vergleich.
  • Vorteile von Gutscheinkarten für Sie und Ihre Mitarbeiter.


Kostenloser Download Persönliche Beratung

Sie benötigen eine Flottenkarte oder Tankkarten für Ihre Firma?

Wenn Sie beispielsweise einen Fuhrpark ausstatten müssen und dafür Flotten- und Tankstellen-Karten benötigen, empfehlen wir die Tankkarten von UTA – europaweiter Spezialist für Mobilitätslösungen: Bargeldlos tanken, Mauten begleichen oder einen der vielen Plus Services in Anspruch nehmen. All das ist europaweit an über 67.700 Tankstellen, Werkstätten und weiteren Akzeptanzstellen in 40 Ländern möglich.

Zu UTA* 

* Sie verlassen die Edenred Umgebung und werden zu UTA weitergeleitet.

Sie möchten mehr über unsere Lösung und die Vorteile erfahren?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir beraten Sie gerne!

Kontakt aufnehmenRückruf buchen

Andere Nutzer interessierten sich auch für

Monatliches Geschenk

Abbildung Sparschwein

Jeden Monat dürfen Arbeitgeber 44 Euro (50 Euro ab 2022) in Form von Sachlohn steuerfrei an ihre Mitarbeiter ausgeben.  

 

steuerfreieR Sachbezug

 

Geschenke zu persönlichen Anlässen

Abbildung Blumenstrauß

Zu persönlichen Anlässen dürfen Arbeitgeber 60 Euro in Form von Sachlohn steuerfrei an ihre Mitarbeiter ausgeben.  

 

Steuerfreie Geschenke

 

Mittagessen sponsern

Abbildung Besteck

Machen Sie Ihren Mitarbeitern eine Freude und unterstützen Sie das Mittagessen täglich mit bis zu 6,57 Euro (vrstl. 6,67 Euro ab 2022).


Verpflegungszuschuss