Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter

So bleiben Ihre Geschenke zum Jahresende steuerfrei


Kleine Geste, große Wirkung

Eine Studie von der Aktion Mensch und dem Marktforschungsinstitut Ipsos belegt:

79% der Berufstätigen freuen sich über Geschenke vom Arbeitgeber, 66% werden sogar motiviert und für ganze 60% der Befragten steigt dadurch die Arbeitgeberattraktivität.

Nutzen Sie also Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter, um richtig Danke zu sagen – mit unseren beliebten Gutscheinkarten kommt Ihr Dank garantiert an. 

Damit Weihnachten in diesem Fall nicht auch zum Fest fürs Finanzamt wird, haben wir auf dieser Seite ein paar Tipps wie Ihr Geschenk steuerfrei bleibt.

Wie hoch dürfen Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter sein?

Um Ihre Mitarbeiter an Weihnachten steuerfrei zu beschenken, haben Sie zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie den Freibetrag für Betriebsfeiern bis zu 110 Euro nutzen. Zum anderen eignet sich auch der steuerfreie Sachbezug bis zu 44 Euro.

Diese beiden Beträge lassen sich sogar miteinander kombinieren, sodass maximal 154 Euro möglich sind. Was Sie dabei beachten müssen, damit Ihr Geschenk steuerfrei bleibt, erfahren Sie auf dieser Seite.

Die Weihnachtsfeier - eine gute Gelegenheit DANKE zu sagen

In vielen Unternehmen ist sie mittlerweile zur beliebtesten und wichtigsten Feier des Jahres geworden. Sie bietet den perfekten Rahmen, um in einer entspannten und gemütlichen Atmosphäre die letzten Tage des Jahres ausklingen zu lassen und einfach mal DANKE zu sagen. Damit die Weihnachtsfeier steuerfrei bleibt, müssen Sie darauf achten, einen bestimmten Rahmen einzuhalten.

Was darf eine Weihnachtsfeier pro Mitarbeiter kosten?
Möchte man steuerfrei feiern, dann stehen für Betriebsveranstaltungen – zu der auch Weihnachtsfeiern zählen – 2x jährlich pro Mitarbeiter 110 Euro zur Verfügung. Voraussetzung dafür ist, dass alle Mitarbeiter eingeladen sind. Vorsicht: Dieser Betrag gilt lediglich pro Mitarbeiter. Sollten auch Familienmitglieder eingeladen sein, dann wird der Freibetrag des Angestellten auf diese aufgeteilt. Überschreiten die Kosten diesen Freibetrag, dann kann der Arbeitgeber den darüber liegenden Betrag mit 25 Prozent Lohnsteuer pauschal versteuern.

Diese Steuervorteile können Sie für Weihnachten nutzen

Freibetrag für Betriebsfeier


Als Arbeitgeber steht Ihnen der 110 Euro Freibetrag für jeweils zwei Betriebsveranstaltungen im  Jahr zur Verfügung (§ 19 Abs. 1a EStG). Alle Kosten, die pro Arbeitnehmer anfallen, sind für Sie bis zu 110 Euro steuerfrei

In diesen Freibetrag können Sie die Organisationskosten Ihrer Veranstaltung sowie ein Geschenk für Ihre Mitarbeiter einrechnen. Wichtig: das Geschenk muss klar erkenntlich im Rahmen der Feier verschenkt werden, um die Vorteile des Freibetrages nutzen zu können. Sobald Sie den Wert von 110 Euro überschreiten, ist der zusätzliche Betrag zu versteuern.

44 Euro Sachbezug


Sie planen keine Feier, möchten Ihre Mitarbeiter aber trotzdem steuerfrei beschenken? Jeden Monat können Sie Ihren Arbeitnehmern ein Sachgeschenk im Wert von max. 44 Euro steuerfrei zukommen lassen (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG). Dabei darf der Wert des Geschenks diese Freigrenze nicht überschreiten, sonst ist der komplette Betrag zu versteuern.

Wenn Sie diesen monatlichen Sachbezug nicht schon ausschöpfen, können Sie ihn auch für ein Weihnachtsgeschenk einsetzen. Dies gilt auch zusätzlich zu einer Betriebsveranstaltung. Bei voller Ausschöpfung, ist pro Arbeitnehmer ein steuerfreier Ausgabenbetrag von 154 Euro (110 Euro für eine Feier + 44 Euro für ein Geschenk) möglich.

Hier erfahren Sie mehr zum steuerfreien Sachbezug.

Welche Kosten gehören zu einer Betriebsveranstaltung?

In die Kosten einzuberechnen sind alle Aufwendungen des Arbeitgebers inkl. Umsatzsteuer. Es spielt dabei keine Rolle, ob diese Kosten einzelnen Mitarbeitern zugerechnet werden können, oder ob es sich um allgemeine Aufwendungen handelt. Dazu zählen u.a. Speisen und Getränke, Tabakwaren und Süßigkeiten, Musik, Ausgaben für den äußeren Rahmen, wie etwa für Räume oder Beleuchtung, Eintrittskarten und auch Geschenke. Übernachtungs- und Beförderungskosten sind ebenfalls einzuberechnen, wenn es sich nicht um Reisekosten handelt.

Unsere Lösung für den Sachbezug

Die Ticket Plus® Karte

  • Vielfältig – bei über 49.000 Akzeptanzstellen vor Ort und online einlösbar

  • Universell – Für jeden Mitarbeitergeschmack etwas dabei

  • Wiederaufladbar – Minimaler Verwaltungsaufwand entlastet HR

  • Individualisierbar – Ein eigenes Design stärkt Ihre Arbeitgebermarke

  • Rechtskonform – Erfüllt die aktuellen gesetzlichen Vorgaben

Infos anfordern Mehr erfahren

Weihnachtsratgeber für Unternehmen

Wertvolle Tipps von Weihnachtscontent über die klassische Weihnachtsfeier bis zum steuerfreien Weihnachtsgeschenk.

  • Mustereinladungen zur Weihnachtsfeier

  • Ideen für Weihnachtsreden

  • Tipps, wie Sie Mitarbeitern richtig Danke sagen

  • Team Building-Aktivitäten

  • Das perfekte Weihnachtsgeschenk

 

Kostenlos downloaden Kontakt aufnehmen