Sachbezug 2021: 
Diese Änderungen wurden beschlossen


Im Rahmen der Jahressteuergesetze 2019 und 2020 sind Neuerungen in Kraft getreten. Noch bis zum 31.12.2021 können Gutscheinkarten vom Finanzamt als Sachbezug anerkannt werden, wenn sie nur zum Bezug von Waren und Dienstleistungen berechtigen. Ab dem 1.1.2022 müssen Gutscheinkarten verpflichtend auch sogenannte ZAG-Kriterien erfüllen. 

Die gute Nachricht: Die Ticket Plus® Karte kann in 2021 vom Finanzamt als Sachbezug anerkannt werden, da sie nur zum Bezug von Waren und Dienstleistungen berechtigt. Edenred wird Ihnen auch ab 2022 attraktive und rechtskonforme Lösungen für den Sachbezug bieten.

Neue Voraussetzungen ab 2022

Neben der Erhöhung der Freigrenze für Sachbezüge von 44 Euro auf 50 Euro, gelten ab 1.1.2022 neue Regelungen für Gutscheinkarten. Als Sachbezug gelten dann nur noch Gutscheinkarten, die ausschließlich zum Bezug von Waren oder Dienstleistungen berechtigen und die Kriterien von § 2 Absatz 1 Nummer 10 a), b) oder c) des ZAG (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz) erfüllen. Somit sind drei verschiedenen Kategorien von Gutscheinkarten für den Sachbezug erlaubt: 

1.   § 2 Abs. 1 Nr. 10a: Begrenztes Netzwerk
Gutscheinkarten von Einkaufsläden, Einzelhandelsketten oder regionale CityCards

2.    § 2 Abs. 1 Nr. 10b: Begrenzte Produktpalette
Gutscheinkarten für nur eine Produktkategorie (z. B. nur Fashion, nur Benzin etc.) 

3.    § 2 Abs. 1 Nr. 10c: Instrumente zu steuerlichen und sozialen Zwecken
Gutscheinkarten für einen bestimmten steuerlichen oder sozialen Zweck (z.B. Essensgutscheine, Karten für betriebliche Gesundheitsmaßnahmen)

Gesetzliche Vorgaben für den Sachbezug

1.    Die Gutscheinkarte ermöglicht ausschließlich den Bezug von Waren und Dienstleistungen. 

2.    Gutscheinkarten im Rahmen der 44-Euro-Freigrenze müssen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden.

3.    Die Gutscheinkarte muss einer der drei obigen ZAG-Kategorien angehören. (Ab 1.1.2022)

Weitere Informationen

  

Checkliste

Checkliste


Die Checkliste hilft Ihnen bei der Prüfung, ob Sie in Ihrem Unternehmen den Sachbezug 2021 sicher einsetzen:


Kostenfrei Downloaden

  

Sachbezug E.Paper

E.Paper


„10 Fakten zum steuerfreien Sachbezug“ - einfach und praxisnah erklärt.
 

Kostenfrei downloaden

Noch Fragen?


Bitte beachten Sie, dass die Informationen auf dieser Seite lediglich der unverbindlichen Information dienen und keine Steuer- oder Rechtsberatung darstellen.

Gerne beraten wir Sie persönlich zur Ticket Plus® Karte.

Kontakt aufnehmen

* Haftungsausschluss: Eine verbindliche Aussage zu der lohnsteuerrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Würdigung der Ticket Plus-Karten können wir nicht treffen, da wir nach dem Rechtsdienstleistungs- und Steuerberatungsgesetz keine Rechts- und Steuerberatung erbringen dürfen. Ebenso wenig können wir die künftige steuer- oder sozialversicherungsrechtliche Würdigung durch die Finanzverwaltung, auf die wir keinen Einfluss haben, garantieren und/oder hierfür eine Haftung übernehmen. Für eine Rechtsberatung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.