Steuerfreier Sachbezug

Gutscheine und Gutscheinkarten für Mitarbeiter rechtssicher auszahlen

Ein Sachbezug ist eine Zuwendung des Arbeitgebers, die nicht direkt in Euro und Cent ausgezahlt wird, sondern in Form einer Sachleistung. Es gibt sowohl steuerbegünstigte (z.B. Firmenwagen) als auch komplett steuerfreie Sachbezüge. Auf dieser Seite fassen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammen, die Sie zum monatlich steuerfreien Sachbezug in Höhe von 44 Euro und zum Sachbezug für persönliche Anlässe wissen sollten. Wenn Sie bereits auf der Suche nach einer passenden Lösung sind, empfehlen wir einen Blick auf unsere Ticket Plus® - Gutscheinkarte.

§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG

Bis zu einer Freigrenze von 44 Euro dürfen Unternehmen jedem Mitarbeiter pro Monat eine Sachleistung gewähren. Weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer zahlen dafür Steuern- und Sozialabgaben. Für den Mitarbeiter stellt das ein Plus von bis zu 528 Euro im Jahr dar.

Beispiele für Sachlösungen sind Tankgutscheine, Einkaufsgutscheine und Gutscheinkarten. Auch ein Jobticket beim ÖPNV ist möglich. Gutscheinkarten bieten im Vergleich zu normalen Einkaufsgutscheinen den Vorteil, dass der Arbeitnehmer die "ausgezahlten" Beträge ansparen kann.

R. 19.6, Abs. 1 LStR

Zu besonderen Anlässen können Arbeitgeber zusätzlich zum monatlichen 44 Euro Sachbezug Geschenke bis zu einer Freigrenze von 60 Euro steuer- und sozialabgabenfrei ausgeben. Wichtig dabei ist, dass es sich dabei um persönliche Anlässe handelt, die nur den jeweiligen Mitarbeiter betreffen.

Das Finanzamt hat eine Liste von möglichen Gelegenheiten festgelegt, zu denen beispielsweise der Geburtstag, die Hochzeit oder das Dienstjubiläum des Mitarbeiters zählen. Eine Auflistung aller Anlässe finden Sie hier.

 

 

Gut zu wissen

  • Bei beiden Sachbezügen stellen die angegebenen Werte Freigrenzen dar. Das bedeutet: Überschreiten Sie als Arbeitgeber diese Werte, werden die kompletten Beträge steuerpflichtig. 
  • Während Sie für Ihr Unternehmen genau darauf achten müssen, die Freigrenzen einzuhalten, darf Ihr Mitarbeiter die Beträge ansparen und kann sich so später einen größeren Wunsch erfüllen. (Zuflussprinzip). Möglich wird das beispielsweise mit unserer Ticket Plus® Karte.
  • Von den steuerfreien Sachzuwendungen dürfen alle Mitarbeiter zusätzlich zum vereinbarten Arbeitslohn profitieren, auch Minijobber und 450-Euro-Kräfte.
  • Als Arbeitgeber müssen Sie gewährleisten können, dass kein Bargeschäft stattfinden kann.
  • Weihnachten und Firmenjubiläum stellen keine persönlichen Anlässe dar, sodass bei diesen Gelegenheiten die Freigrenze von 60 Euro nicht greift. Mehr Informationen zu Weihnachten finden Sie hier.
  • Falls Sie Ihrem Mitarbeiter mehr als 44 Euro bzw. 60 Euro zukommen lassen möchten, können Sie die Summe mit 30% pauschal versteuern (§ 37b EStG). Dies gilt bis zu 10.000 € pro Wirtschaftsjahr und Mitarbeiter.

 

 

Kostenfreies Whitepaper: 10 einfache Regelungen auf einen Blick

Steuerfreier Sachbezug


Unser kostenfreies Whitepaper fasst alle rechtlichen Rahmenbedingungen zum 44 Euro Sachbezug kompakt für Sie zusammen.

Für Sie enthalten:

• Informationen zur Auszahlung und Dokumentation.
• Praxisbeispiel zur Veranschaulichung.
• Checkliste mit Infos auf einen Blick. 

 Jetzt Whitepaper anfordern

Nein, danke. Ich möchte lieber persönlich beraten werden.

44 Euro Sachbezug im Vergleich zu einer klassischen Lohnerhöhung: Win-Win für Firma und Mitarbeiter

60 Euro Sachbezug: "Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft"

Was im Volksmund sprichwörtlich bekannt ist, wurde im März 2017 für die Arbeitswelt durch eine Ipsos-Studie bestätigt. Laut 60 Prozent der befragten Arbeitnehmer wirken sich Präsente positiv auf die Attraktivität eines Arbeitgebers aus. 66 Prozent gab sogar an, dass Geschenke die eigene Motivation steigern. 

Das Präsent muss dabei nicht teuer sein, sollte jedoch einen privaten Nutzen bieten (67 Prozent) und im besten Falle über einen längeren Zeitraum Freude bringen (59 Prozent). Bei der Mehrheit (65 Prozent) kommen Gutscheine besonders gut an.

Nutzen Sie also die Möglichkeit des 60 Euro Sachbezugs und überraschen Sie Ihre Mitarbeiter zu besonderen Anlässen mit einer Aufmerksamkeit. Damit investieren Sie gleichzeitig in die Arbeitgeberattraktivität.

 

Zu diesen Anlässen dürfen Sie Ihren Mitarbeitern steuerfreie Aufmerksamkeiten überreichen: 

Arbeitsumfeld

  • Geburtstag
  • Bestandene Prüfung bei Azubis
  • Dienstjubiläum
  • Pensionierung
  • Beförderung

 

Partnerschaft

  • Verlobung
  • Hochzeit
  • Silberhochzeit
  • Goldhochzeit

Familie/Kinder

  • Geburt eines Kindes
  • Taufe
  • Einschulung/Schulabschluss
  • Kommunion
  • Konfirmation/Firmung

Zuflussprinzip – Was bedeutet das genau für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Steuerliches Zuflussprinzip - Guthaben beim Sachbezug ansammeln

Der Bundesfinanzhof sagt: Beim Sachbezug kommt es auf den Zeitpunkt des Zuflusses an. Nicht der Zeitpunkt entscheidend, wann der Begünstigte den Sachbezug tatsächlich zum Konsum verwendet, sondern allein, wann dieser gewährt wird. 

In unserem Blog finden Sie einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema mit allen wichtigen Informationen.
 
Jetzt mehr zum "Zuflussprinzip" lesen

Weitere steuerfreie Arbeitgeberleistungen im Überblick

Neben den Freigrenzen von 44 Euro monatlich und 60 Euro pro Anlass, gibt es noch weitere Zusatzleistungen, die Firmen steuer- und sozialversicherungsfrei als Plus zum Gehalt ausgeben können. Dazu zählen beispielsweise:

  • Kindergartenzuschuss
  • Private Nutzung von PC- und Telekommunikationsgeräten
  • 500 Euro für Gesundheitsprävention

Auf unserem Blog erfahren Sie mehr.

Jetzt informieren

Unsere vielseitige Lösung für den steuerfreien Sachbezug: Ticket Plus®

  • In der Variante Classic ist Ticket Plus® zum Tanken, Einkaufen, (Online-) Shoppen & Essen gehen einsetzbar. Diese Vielfalt macht sie für den regelmäßigen Einsatz so beliebt.
  • Mit der Variante Shopping haben Sie für einen besonderen Anlass das ideale Geschenk, denn sie ist exklusiv zum Shoppen und "Sich-etwas-Gönnen".

Alle Vorteile von Ticket Plus® im Überblick

Vorteile für den Arbeitgeber

  • Sie zahlen keine Lohnnebenkosten
  • Sie zeigen Ihre Wertschätzung, erhöhen die Mitarbeitermotivation und steigern Ihre Arbeitgeberattraktivität
  • Ticket Plus® lässt sich gezielt zur Belohnung besonderer Leistung einsetzen
  • Die Verwaltung ist einfach, übersichtlich und jederzeit nachvollziehbar
  • Ticket Plus® kann in Ihrem Corporate Design gebrandet werden und Ihre Arbeitgebermarke stärken

Vorteile für den Mitarbeiter

  • Mehr Kaufkraft im Jahr (44 Euro x 12 = 528 Euro + 60 Euro pro Anlass)
  • Finanzielle Unterstützung für den alltäglichen Bedarf
  • Vertraute Handhabung: Ticket Plus® funktioniert an Kassenterminals wie eine EC-Karte
  • Vielseitig einsetzbar: In der Variante Classic bei über 19.700 Akzeptanzstellen deutschlandweit
  • Das Guthaben kann angespart und für größere Wünsche eingelöst werden

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter! 

 Das bieten Ihnen unsere Kollegen:

  • Infos, wie Ticket Plus® Sie bei Ihrer Herausforderung im Personalwesen unterstützen kann
  • Zusendung von Erfahrungsberichten
  • Übersicht über verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Sprechen Sie jetzt mit unseren HR-Experten und
lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Fazit

  • Der 44 Euro Sachbezug ist ein beliebtes Gehaltsextra und bringt für Ihr Unternehmen und für Ihren Mitarbeiter Vorteile. Regelmäßig ausgezahlt, erhält der Arbeitnehmer ein Plus von 528 Euro im Jahr steuerfrei.
  • Mit dem 60 Euro Sachbezug für Aufmerksamkeiten zu besonderen Anlässen haben Sie ein weiteres Mittel, um das Gehalt zu erhöhen und gleichzeitig Ihre Wertschätzung zu zeigen.